Ich sitze gerade in der Sonne auf meiner Terrasse und denke über meinen Weg ins Wohlfühlgewicht nach …

Mein Bauch ist satt vom Frühstück. Ich fühl mich genährt, nicht nur was meinen Magen betrifft.

Ich versuche mich zu erinnern, wie das war – damals – als Essen noch so ein Riesenthema war. Ich hab deutlich weniger gegessen als ich 25 kg mehr auf den Rippen und naja auch anderswo hatte. Mir fällt wieder ein, wie lieblos ich zu mir war, wie wenig ich meinen Körper mochte und wie miserabel ich für mich gesorgt habe.

Mein Körper hat gesagt: „ich hab Hunger!“
Ich hab geantwortet: „Das gibts nicht, kann nicht sein. Sei still!“
Mein Herz hat geschrieen: „Mir fehlt der Sinn, die Liebe und die Freude.“
Ich hab gesagt: „Ruhe, ich will das nicht fühlen.“

Und so hat sich mein Körper über ungefähr 10 Jahre neu geformt. Sich 25 kg „auferlegt“.

So ein bisschen trotzig könnte er es gemeint haben: „Wenn Du mir nicht gibst was ich brauche, dann mach ich eben auch was ich will!“
Die Emotionen dazu: „Wenn meine Bedürfnisse keinen Raum haben, dann nehmen wir uns eben Raum in Form von Körpergewicht.“
Der Kopf war natürlich viel klüger: „Gut, dann ess ich noch weniger!“

Der Effekt war: ein paar Stunden später hab ich wahllos in mich hineingestopft.
Im Anschluss war ich traurig, weil ich zu blöd bin um einen schlanken Körper zu haben.
Oder ich war wütend oder hoffnungslos, oder eine Mischung aus all dem …

Heute sitze ich hier in der Sonne und hab seit 2016 meinen Wohlfühlkörper. Und den béstimmt nicht irgend ein Index, sondern das Wohlfühlgewicht bestimme ich. Er ist nicht perfekt, mein Körper. Aber ich mag ihn. Sehr sogar. Ich bin ihm dankbar, dass er mit dem Gewicht so manches Wehwechen abgelegt hat und ich bin so unheimlich stolz auf ihn. Er wollte mir die ganze Zeit über sagen was zu tun ist. Und ich habs auf die Spitze getrieben, wollte einfach nicht hinhören …

Dankbar bin ich auch dafür, dass ich diese Mechanismen erkannt habe und mittlerweile schon echt viele Frauen begleiten durfte in ihren Wohlfühlkörper. Dankbar bin ich für die vielen genialen Rückmeldungen und die daraus steigende Lust, noch mehr Menschen in dieses Gefühl zu begleiten.

Ich weiß, das erfordert Mut. Aber den hast Du. Ganz bestimmt. 

Sonst würdest Du die Sehnsucht nach Veränderung nicht spüren … 

Mach es wie der Frühling: Bringe Dich in Deine Dir ureigene Form!

👉 Wenn Du Lust hast auf ein kostenfreies online – Kennenlern-Gespräch, oder einen online-Inspirationsabend dann buch Dir gleich Deinen Termin auf www.unterwegs-sein.org oder ruf mich einfach an: 0043 (0) 664 45 93 672.

Be mindful.

Einen wunderschönen Tag wünsch ich Dir 🌷

Deine Michaela

close

Ja! Ich möchte den Newsletter und mein Geschenk.

Jetzt für den "ACHTSAM ESSEN - ACHTSAM LEBEN" Newsletter
anmelden und Du erhältst 5 Tipps, die Dir helfen bei emotionalem Essen und Dir erklären, wie Du Dich richtig gut nähren kannst. Auf allen Ebenen Deines Daseins.